Hypothalamus.

Hypothalamus.
Hypothalamus.
 
Der Hypothalamus liegt unter dem Thalamus, beide zusammen bilden das Zwischenhirn (Diencephalon), das seinerseits zwischen dem Groß- oder Endhirn (Telencephalon) und dem Mittelhirn (Mesencephalon) liegt und in beiden Richtungen mit diesen durch Nervenbahnen eng verbunden ist. Der Thalamus kontrolliert und bewertet alle Erregungen, die von den Sinnesorganen in die Großhirnrinde gehen und fördert oder unterdrückt sie. Das wirkt sich auf die Motorik, die Sinneswahrnehmung und zusammen mit dem limbischen System auf die Empfindungen und damit auf die Gefühle und das Verhalten aus. Im Hypothalamus, der eng mit dem Thalamus und dem vegetativen Nervensystem verbunden ist, liegen die Steuerzentralen für viele Funktionen des Körpers: so z. B. für die Regelung des Schlaf-Wach-Verhaltens, die Nahrungs- und Flüssigkeitsaufnahme, die Harn- und Schweißabgabe, die Regelung des Körperkreislaufs und der Atmung, der Körpertemperatur, des osmotischen Drucks und im Sexualzentrum für die Regulation der Funktionen der Geschlechtsorgane einschließlich des weiblichen Monatszyklus. Dadurch erlebt oder fühlt der Mensch Müdigkeit, Hunger, Durst, Sattsein, Schwitzen, Erröten, Angst, Aggression, Erregung, Liebesbedürfnis, Gleichgültigkeit usw., was entsprechendes Verhalten auslösen kann. Das Sexualzentrum wird wahrscheinlich schon in der Embryonalzeit weiblich oder männlich geprägt, und zwar durch die Geschlechtshormone, die von den embryonalen Eierstöcken beziehungsweise Hoden gebildet werden; sie veranlassen auch die Bildung der anderen inneren sowie der äußeren Geschlechtsorgane.
 
Der Hypothalamus bildet für diese Regelfunktionen eine ganze Reihe von Neurohormonen (Hormone, die von Nervenzellen gebildet werden), die in die Hirnanhangsdrüse transportiert und dort in die Blutbahn ausgeschüttet werden. Er regelt damit neben den Keimdrüsen auch die Aktivität anderer Hormondrüsen und wird selbst durch Rückkopplung durch Hormone und durch die benachbarten Hirnteile beeinflusst.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • HYPOTHALAMUS — Malgré ses dimensions restreintes (quelques centimètres cubes chez l’homme), l’hypothalamus s’est peu à peu révélé comme le centre majeur des régulations homéostasiques. En tant que tel, il jouera donc un rôle fondamental dans tous les grands… …   Encyclopédie Universelle

  • Hypothalamus — Hypothalamus, ventraler Teil des Zwischenhirns der Wirbeltiere, Koordinationszentrum des vegetativen Nervensystems, Schaltstelle zwischen diesem, Teilen des ZNS und dem Hormonsystem mit folgenden Funktionsbereichen: 1) Homöostatische Funktionen:… …   Deutsch wörterbuch der biologie

  • hypothalamus — 1896, coined 1893 in German from Gk. hypo under (see SUB (Cf. sub )) + thalamus part of the brain where a nerve emerges …   Etymology dictionary

  • HYPOTHALAMUS — HYPOTHALAMUS, одна из частей промежуточного мозга (diencephalon), лежащая книзу от thalamus opticus,nofl fissura Monroi, к рая тянется от foramen Monroi к aquae ductus Sylvii; H. образует нижнюю стенку III желудочка; подразделяется на pars optica …   Большая медицинская энциклопедия

  • hypothalamus — [hī΄pō thal′ə məs] n. pl. hypothalami [hī pō thal′əmī΄] [ModL: see HYPO & THALAMUS] the part of the diencephalon in the brain that forms the floor of the third ventricle and regulates many basic body functions, as temperature hypothalamic… …   English World dictionary

  • Hypothalamus — Brain: Hypothalamus Location of the human hypothalamus …   Wikipedia

  • Hypothalamus — Traduction en cours Cette page est en cours de traduction (en français) à partir de l article Hypothalamus (3 juin 2011 Gretaz). Si vous souhaitez participer à la traduction, il vous suffit d éditer cette page. Merci de corriger les erreurs… …   Wikipédia en Français

  • Hypothalamus — Lage des Hypothalamus Der Hypothalamus (griech. ὑπό = unter und θάλαμος = Zimmer, Kammer) ist ein Abschnitt des Zwischenhirns im Bereich der Sehnervenkreuzung (Chiasma opticum). Medial wird der Hypothalamus vom dritten Ventrikel, kranial vom… …   Deutsch Wikipedia

  • Hypothalamus — Hy|po|thạ|la|mus 〈m.; , la|mi; Anat.〉 unter dem Thalamus liegender Teil des Zwischenhirns [<grch. hypo „unter“ + Thalamus] * * * Hy|po|tha|la|mus, der; [zu ↑ Thalamus] (Anat.): unterhalb des Thalamus liegender Teil des Zwischenhirns. * * * I …   Universal-Lexikon

  • hypothalamus — hypothalamic /huy poh theuh lam ik, hip oh /, adj. /huy peuh thal euh meuhs/, n., pl. hypothalami / muy /. Anat. a region of the brain, between the thalamus and the midbrain, that functions as the main control center for the autonomic nervous… …   Universalium

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”